Werte bewahren in historischem Ambiente

02.05.2016

 
Fotos: Hain 
Download
Hain Parkett

Werte bewahren in historischem Ambiente

Wohnen am Klosteranger mit Natur-Böden von Hain (dup) Weyarn / Rott am Inn: Ein einzigartiges Wohnensemble entsteht derzeit im oberbayerischen Weyarn: Die Quest AG aus Kolbermoor errichtet auf den alten Klosteranlagen des ehemaligen Augustiner-Chorherrenstifts mehrere außergewöhnliche Familienwohnhäuser und hat sich mit der Parkettmanufaktur Hain aus Rott am Inn einen starken Partner gewählt, für den Qualität und Nachhaltigkeit ebenfalls oberste Priorität besitzen.

Das Kloster in Weyarn ist das Herzstück des Ortes. Auf dem ehemaligen Klosteranger wird derzeit in nachhaltiger Bauweise ein Wohnensemble mit sechs unterschiedlichen Haustypen realisiert, das sich an den wechselnden Bedürfnissen der Generationen orientiert. Flexible Grundrisse in den freundlichen Gartenwohnungen im Erdgeschoss, den großzügigen Wohnungen mit Loggia und Balkon im ersten Stock und den lichtdurchfluteten Atelierwohnungen im zweiten Geschoss erlauben individuelles Wohnen in einer lebendigen Gemeinschaft. Hier stehen ein umweltschonendes Gesamtkonzept mit nachwachsenden Rohstoffen und die hochwertige Ausstattung der Wohnräume im Mittelpunkt.

Rund 3500 Quadratmeter Naturböden in geölter Eiche hat das Familienunternehmen Hain in den Wohnungen am Klosteranger verlegt. Der dabei verwendete Klassiker „Eiche“ überzeugt durch seine perfekte Kombination von Strapazierfähigkeit und Ästhetik, mit der er die optimale Wahl auch für stark beanspruchte Flächen darstellt. Für das Konzept eines naturnahen Wohnens am Klosteranger sind die hellen Bolzböden die perfekte Ergänzung und bringen ein Stück Natur in die Häuser.

Eine zeitgemäße Interpretation traditioneller Werte liegen sowohl der Quest AG als auch Hain am Herzen und unterstreichen die gewünschte Symbiose aus alter Handwerkskunst und individuellen, modernen Wohnformen.Am Unternehmenssitz in Rott am Inn werden die Natur-Böden vom Stamm bis zur fertigen Diele in einem selbst entwickelten, schonenden Verfahren gefertigt und veredelt, bevor sie ihren einzigartigen Charakter in den unterschiedlichsten Designs zur Geltung bringen.

Bautafel:
Objekt: Wohnanlage Klosteranger Weyarn
Hersteller: Hain Natur-Holz-Böden, Rott am Inn
Holzart: Eiche geölt
Fläche: 3500 Quadratmeter

Zum Unternehmen | Die Hain Industrieprodukte Vertriebs-GmbH mit Sitz im oberbayerischen Rott am Inn gehört zu den wenigen Anbietern von naturgeölten Holzböden in Deutschland. Hains Ruf als Nischenanbieter qualitativ hochwertiger, fertig geölter Naturholzböden beruht auf einem aufwändigen, besonders schonenden Herstellungsverfahren. Alle Böden werden mit einem speziellen Naturöl sorgfältig behandelt. Das Ergebnis ist ein langlebiges, wertbeständiges Naturprodukt, von dem auch Allergiker profitieren. Die dank einer stabilen Nutzschicht pflegeleichten Böden gibt es in vielfältigen Holzarten, Stärken, Längen, Breiten und Designs für den privaten und den Objektbereich. Alle 3-Schicht-Böden (20, 15 und 11 mm Stärke) tragen das begehrte DIBT-Gütesiegel. Seit 2016 ist Hain außerdem FSC und PEFC zertifiziert. Diese Auszeichnungen stehen für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Ressource Holz. Bestimmte Böden erfüllen zusätzlich die Cfl-s1-Brandschutzklasse bei fester Verklebung.


Hain Industrieprodukte Vertriebs-GmbH, Am Eckfeld 4 83543 Rott/Inn, Tel. 08039-404-0, info@hain.de, www.hain.de
 
DIETERLE + PARTNER, Kommunikationsmanagement, An der Burgermühle 4
83022 Rosenheim, Fon  +49/8031/88 737-99, Fax  +49/8031/88 737-97
eMail: info@dieterle-partner.de, www.presseservice.net, www.dieterle-partner.de